Unterstützung der Klinischen Forschung

Dienstleistungen

Leistungen für Forschende

Das Clinical Trials Center (CTC) bietet den Forschungsgruppen des UniversitätsSpitals Zürich, der Medizinischen Fakultät, der UZH-Spitäler, der Kollaborationspartner, sowie der pharmazeutischen und Medizintechnik-Industrie

  • Machbarkeitsabklärung
  • Planung
  • Koordination
  • Durchführung
  • Datamanagement
  • Monitoring
  • Auditing

von klinischen Studien, insbesondere von industrieunabhängigen akademischen klinischen Studien (IIT), nach geltenden Gesetzen und international anerkannten Qualitätsstandards an.

Konkret bieten die einzelnen Fachbereiche des CTC den Forschern entsprechend ihren Bedürfnissen Unterstützung und Beratung an in spezifischen Bereichen eines klinischen Studienprojekts. Dazu gehören z.B. die Erstellung von Prüfprotokollen, Prüfbögen (elektronische CRFs) und weiterer erforderlichen Dokumente, die Vorbereitung für die Eingabe eines Projekts bei den Behörden, Studienvorbereitung und Durchführung der klinischen Studien durch qualifiziertes eigenes Personal. Ausserdem unternimmt das CTC Qualitätskontrollen von laufenden Studien in Form von Monitoring oder Audits, Datenevaluation, und unterstützt bei der Berichterstellung an Behörden. Die Datensammlung kann mit den Datenbanksystemen des CTC erfolgen. Das CTC bietet umfangreiche Data Management Unterstützung.

Das CTC unterstützt die effiziente Durchführung, die Qualitätskontrolle und fördert einen hohen Forschungsstandard klinischer Studien am UniversitätsSpital Zürich und Partnerinstitutionen.

Das CTC unterstützt die Forschenden auch bei der Rekrutierung von Patienten und Probanden für die Teilnahme an klinischen Studien durch Publikation der Studieninserate.

Fort-/Weiterbildung

Bildungsangebot für Forschende

Für Ärzte und nicht-ärztliche Spezialisten bietet das CTC verschiedene Veranstaltungen zum Thema Klinische Forschung an, insbesondere die teilweise obligatorischen GCP-Kurse.


Das CTC ist eine Weiterbildungsstätte der FMH Kategorie A zur Erlangung des Facharzttitels Pharmazeutische Medizin.